Botschaft der Republik Slowenien Wien /Über die Botschaft /

Über die Botschaft

Zu den Aufgaben der Botschaft der Republik Slowenien in Wien gehören die Vertretung der Republik Slowenien in der Republik Österreich, die Wahrung und Umsetzung der Interessen der Republik Slowenien, ihrer Staatsbürger und Rechtspersonen in der Republik Österreich sowie die Förderung und Entwicklung der freundschaftlichen gutnachbarlichen Beziehungen und der Zusammenarbeit zwischen der Republik Slowenien und der Republik Österreich in allen Bereichen.

Die Botschaft der Republik Slowenien in Wien übernimmt in diesem Rahmen folgende Aufgaben:

  • Aufnahme und Aufrechterhalten sowie Festigung der fortdauernden Kontakte mit den österreichischen Staatsbehörden und deren amtlichen Vertretern;
  • Vermittlung von Informationen über Slowenien und Möglichkeiten der Zusammenarbeit in den Bereichen gemeinsamer Interessen sowie Sicherung der Bedingungen zur Festigung der Zusammenarbeit zwischen den beiden Staaten in diesen Bereichen; 
  • Gewährleistung ständiger Informiertheit der österreichischen Seite über die slowenischen Standpunkte, Entwicklungen und Interessen Sloweniens sowie umgekehrt kontinuierliches Informiert halten der slowenischen Seite über die österreichischen Positionen zu Angelegenheiten, die für Österreich von Kerninteresse sind;
  • Herstellung wirtschaftlicher Kontakte zwischen Wirtschaftsvertretern beider Staaten sowie deren Förderung und Erleichterung;
  • Organisation und Mitwirkung an slowenischen Kulturveranstaltungen in Österreich;
  • Verfolgen der Berichterstattung der österreichischen Medien über Slowenien und Kontaktherstellung zu den Journalisten;
  • Pflege und Festigung der Kontakte zur slowenischen Minderheit in Österreich;
  • Bereitstellung von Konsularhilfe an die slowenischen Staatsbürger in Österreich sowie Vergabe von Visen an Ausländer für die Einreise in die Republik Slowenien.

Bisherige Botschafter in der Republik Österreich:

  • dr. Katja Boh, 1992 - 1997
  • Ivo Vajgl, 1998 - 2002
  • dr. Ernest Petrič, 2002 - 2008
  • Aleksander Geržina, 2009 - 2013